hypnose - anwendungsgebiete


Da wir (meist) zurück zum auslösenden Moment gehen, kann eine ganze Reihe von Symptomen von einer Hypnose Therapie profitieren. Nachfolgend finden Sie nur einige bekannte Beispiele.

 

Gerne unterstützen wir Sie auch beim Schmerz Management. Wir weisen Sie jedoch ausdrücklich darauf hin, dass Schmerzen ein Warnsignal des Körpers sind. Klären Sie die Ursache unbedingt mit dem Arzt ihres Vertrauens ab, bevor Sie sich in eine Hypnose Therapie begeben.

Nichtraucher

Wenn Sie aufhören wollen, so unterstützen wir Sie gerne dabei, die Kontrolle über die Zigaretten - und ihr Leben zurück zu gewinnen. Die Erfolgsquote liegt bei über 80% - dies meist nach einer Sitzung. Ein Gewinn an Unabhängigkeit und mehr Gesundheit! Natürlich können Sie tatsächlich eine ganze Menge Geld für ihre Wünsche und Ziele sparen.


Stress Management und Depression

Langwierige Therapien und oft der Einsatz von Medikamenten ist oft der gewählte Weg. Ziehen Sie unbedingt die Hypnosetherapie als möglichen Ansatz mit in Ihre Überlegungen ein. Oft kann sehr schnell nachhaltig geholfen werden und natürlich auch eine konventionelle Therapie mit Hypnose begleitet und unterstützt werden.

 

Bei einem Burn Out kann Hypnose helfen, sich wesentlich besser zu regenerieren und so das Leben schnell wieder in den Griff zu bekommen. Noch besser ist es natürlich, wenn Sie es gar nicht so weit kommen lassen - hierfür empfehlen wir ihnen unsere Workshops.


Ängste und Phobien

Ein "Klassiker" unter den zu behandelnden Themen in der Hypnose Therapie. Wohl gibt es eine unzählige diagnostizierte Ängste und Phobien (Schlangen, Spinnen, Platzangst, Höhenangst, Flugangst, Prüfungsangst, Versagens- und Erfolgsangst, Zahnarztangst, ...) - tatsächlich ist es aber nur so, dass das Unterbewusstsein das Gefühl der Angst auf etwas projeziert hat und es mit dem Bewusstsein als solches wahrgenommen wird. Deshalb gibt es nur die "Angst vor der Angst".  Oft können jahrelange Ängste sehr rasch und unkompliziert aufgelöst werden.


Mental Training

Ob im Sport, Beruf, Schule oder anderen Lebenslagen: Durch die zunehmende Überflutung von Informationen wird es immer wichtiger, zu fokussieren. Wer im Leben etwas erreichen will, muss manchmal aber "einfach nur" Widerstände abbauen und Ballast loslassen.

 

Jeder Handlung und Haltung gehen der bildende Gedanken voraus - wer würde da noch die Bedeutung von mentalem Training abstreiten?


Schwangerschaft und Geburt

Untersuchungen zeigen, dass eine Geburt leichter und sicherer wird, je besser sich die Mutter während der Schwangerschaft entspannt. Die Muskulatur der Gebärmutter arbeitet besser und das Kind ist weniger gestresst.

 

Babies, die so wachsen und geboren werden dürfen, sind auch nach der Geburt entspannter, weinen weniger und verlieren weniger an Geburtsgewicht.